Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.

Khalil Gibran, libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter

Baumschnitt

Bäume werden aus zahlreichen unterschiedlichen Gründen geschnitten.

Wichtig ist, dass der Schnitt durch Fachpersonen ausgeführt wird, da bei einem unsachgemässen Schnitt der Baum langfristig grossen Schaden nehmen kann.

Beim Pflegeschnitt werden kranke, tote, abgebrochene und sich reibende Äste entfernt. Schnittstellen über 8cm werden dabei vermieden, um einen möglichst raschen Wundverschluss zu fördern und Fäulnisbildung möglichst zu verhindern. Beim Schnitt wird der Baum immer auch visuell auf Schwachstellen kontrolliert.

Der Entlastungsschnitt soll verhindern, dass weit ausladende Äste abbrechen. So wird durch das Einkürzen der Äste die Sicherheit in der Kronenperipherie gestärkt. Starke Entlastungsschnitte sollten über mehrere Jahre hinweg ausgeführt werden.

Oft gelangen Kunden mit dem Wunsch an uns, Baumkronen zu verkleinern. Dies ist leider nur bedingt möglich, da ein starker Kappungsschnitt zu einer Zerstörung des natürlichen Habitus und zu Fäulnis und Absterben des Baumes führen kann. Beim Einkürzungsschnitt werden deshalb nur einzelne Äste eingekürzt. Es darf dabei nicht mehr als ein Drittel des Astes entfernt werden.

Der Lichtraumprofilschnitt ist ein Einkürzungsschnitt, bei dem der lichte Raum über Strassen und Verkehrswegen freigeschnitten wird. Bei Strassen beträgt der geforderte lichte Raum 4.5m Höhe, über Gegwegen/Trottoirs beträgt er 2.5m.

Gewisse Bäume eignen sich zum Formschnitt. Dabei wird die Baumkrone durch regelmässigen Schnitt und Erziehungsmassnahmen (z.B. Ziehen an Gerüst) in eine bestimmte Form gebracht.

Dabei sind der Fantasie fast keine Grenzen gesetzt. Häufig sind z.B. folgende Formen: Schirmkronenform, Zylinder, Bonsai, Kubus, Kastenform, Spalierform.

Kronensicherungen

Baumschutz

Baumschutzmassnahmen stellen sicher, dass bei Bauarbeiten im Bereich von zu erhaltenden Bäumen keine Schäden verursacht werden.

Es kann z.B. durch eine Abschrankung eine Schutzzone ausgeschieden werden, um Baum und Boden zu schützen.

Bei beengten Platzverhältnissen wird der Stamm durch einen Stammschutz geschützt und der (befahrene) Boden mittels Podest, Stahlplatte oder durch eine aufgeschüttete und belüftete Baupiste geschützt.

Grundsätzlich sind Verletzungen der Krone, des Stammes und der Wurzeln möglichst zu vermeiden.

Der Boden im Bereich des Baumes darf nicht als Parkplatz für Maschinen und als Ablage-/Depotfläche missbraucht werden.

Die Gefahr von Bodenverunreinigungen und -verdichtung ist zu gross.

Um den Baum langfristig zu erhalten, sind Terrainveränderungen durch Aufschüttung oder Abtragung im Wurzelbereich möglichst zu vermeiden.

Alle Baumassnahmen im Baumbereich sind durch Fachleute (dipl. Baumpflegespezialisten) zu begleiten.

In Basel-Stadt gilt zudem das Baumschutzgesetzt - der Baumschutz und die Begleitung durch Fachpersonen sind hier gesetztlich geregelt!

Baumgutachten

Sind Sie unsicher, ob Ihr Baum noch gesund ist?

Haben Sie Faulstellen, Pilzkörper oder Frassspuren festgestellt?

Wollen Sie wissen, ob der Baum noch sicher ist?

 

Gerne erstellen wir Ihnen ein Baumgutachten.

Dabei wird der Baum schrittweise von der Wurzel bis zum Blatt visuell kontrolliert und beurteilt.

In den meisten Fällen reicht eine visuelle Beurteilung, um den Gesundheitszustand abzuschätzen.

Bei komplexeren Fällen können wir Partnerfirmen mit speziellen, technischen Messinstrumenten (z.B. Resistograph) hinzuziehen.

Spezialfällungen

Ist ein Baum bruchgefährdet, nicht mehr standsicher oder krank, dann muss er aus Sicherheitsgründen gefällt werden.

Wir sind in der Lage auch nahe an Gebäuden und Verkehrswegen Bäume zu fällen.

Oft muss der Baum dabei Stück für Stück gefällt und die Stammteile mit Rigging-Technik abgeseilt werden.

Dadurch können Schäden an Haus und Garten vermieden werden.

Je nach Lage kann der Baum aber auch als Ganzes gefällt und mittels Kran/Greifer aus dem Garten gehoben werden.

Ist das Holz schön und wiederverwendbar, so können wir das Versägen in einer Sägerei organisieren oder wir spalten einen Teil des Holzes vor Ort.

So haben Sie zumindest noch eine Erinnerung an Ihren gefällten Baum.

Baumpflanzungen

Wir führen für Sie fachgerecht Baumpflanzungen mit Bäumen aller Grössen durch.

Wichtig ist zunächst, dass standortgerecht gepflanzt wird. Deshalb ist die Grundvoraussetzung eine gute Pflanzenkenntnis.

Der Boden wird von uns wenn nötig mit Zuschlagsstoffen verbessert und die Pflanze nach Pflanzung gut verankert.

Dies geschieht je nach Standort, Baumgrösse und ästhetischen Ansprüchen mittels Ballenankern, Dreibeingerüst oder durch Abspannen.

Wir sind in der Lage mit unseren Partnern auch sehr grosse Bäume an schwierig zugänglichen Orten zu pflanzen.

Im Extremfall heisst dies, einen Helikopter für die Pflanzung einzusetzen.

Baumstandortverbesserung

Bäume sind im Stadt- und Agglomerationsbereich oftmals schwierigen Bedingungen ausgesetzt.

Bodenverdichtung, Streusalzeinwirkung, Hundeurin, Stickstoffeinträge, Hitzeabstrahlung und Versiegelung des Bodens im Bereich der Baumscheibe sind mögliche Einflüsse, die den Bäumen zu schaffen machen.

Zeigt ein Baum aufgrund von schlechten Bodenbedingungen Stresssymptome, so kann die Vitalität des Baumes durch eine Standortverbesserung gesteigert werden.

Unsere Fachleute beurteilen die Situation aufgrund des Baumzustandes und entnehmen bei Bedarf Bodenproben.

Durch vielfältige Eingriffe wie z.B. einer Belüftung des Bodens, einer Neugestaltung der Baumscheibe, einer Verbesserung des Substrates oder sonstige Eingriffe wird der Standort nachhaltig verbessert.

Gartendialog

Gartendialog - ein neues Webtool um Ihre Gartenwünsche einfach sichtbar zu machen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok